Dienstag, 6. Januar 2015

Selleriecremesuppe nach Lea Linster





Zutaten für 4 Portionen

1 Schalotte oder kleine Zwiebel
300 g Knollensellerie
250 ml Hühnerfond oder- brühe
150 ml Milch
150 ml Sahne + etwas geschlagene Sahne zum garnieren
Thymian, frisch
1 Lorbeerblatt
Olivenöl

Die Schalotte oder kleine Zwiebel fein würfeln und in etwas Olivenöl bei milder Hitze glasig dünsten.
Dann den in Würfel geschnittenen Knollensellerie hinzufügen und ebenfalls andünsten lassen.
Mit 50 ml Hühnerfond oder -brühe ablöschen und je 150 ml Sahne und Milch dazugeben.
Ein Zweiglein Thymian und 1 Lorbeerblatt dazu geben und so lang köcheln lassen, bis der Sellerie weich ist. Nicht salzen!


Sobald das Gemüse weich ist, wird es abgeseiht und der Sud wird dabei aufgefangen.
Lorbeer und Thymian entfernen und den Sellerie pürieren.
Nun salzen und mit 50 ml der Kochflüssigkeit und einem kleinen Stückchen Butter sowie ein paar Tropfen Olivenöl aromatisieren. Nochmals gründlich pürieren. Nun die restliche Kochflüssigkeit und 200 ml Hühnerbrühe oder -fond zugeben.

Mit einem Klecks Sahne servieren.

Und neben dem Genuß tut man sich mit Sellerie ohnehin was Gutes.

Sellerie wirkt blutdrucksenkend und harntreibend, er ist reich an Ballaststoffen, Vitamin A, B5, B6, Kalium, Magnesium und Kalzium. Seine ätherischen Öle regen den Stoffwechsel an.
Sellerie reinigt Nieren und Blase und kann Gallensteinen und Gicht vorbeugen.

Weitere Suppenrezepte findet Ihr hier...

Lasst es Euch schmecken!

Der Discount Gourmet

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...