Donnerstag, 8. Januar 2015

Zitronenkuchen mit Dinkelmehl


Ihr Lieben,                                

ich versuche zur Zeit weitestgehend auf Weizenmehl zu verzichten, weil ich es nicht mehr so gut vertrage.
Deshalb habe ich heute einen Zitronenkuchen mit Dinkelmehl gebacken. Er ist wunderbar gelungen, ganz zart und fluffig.



Die Zutaten für einen flachen Kuchen, wie eine Tarte, gebacken in einer 08/15 Springform:


175 g Butter
175 g Zucker
175 g Dinkelmehl
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
Saft von 1 Zitrone
1/2 Fläschchen Zitronenaroma
+
Saft einer Zitrone
Puderzucker

Butter und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen, die Eier nach und nach unterrühren und dann das Mehl und den Vanillezucker, sowie den Zitronensaft und -aroma einarbeiten.

Den Ofen auf 175° Umluft oder 195° Ober- /Unterhitze vorheizen.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und ca. 25 Minuten backen.

Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, wird er mit einer Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft bestrichen.


O D E R: 200 g Frischkäse mit 175 g Puderzucker und 1 Pck. Vanillezucker verrühren und mit Zironenaroma und/oder Zitronensaft abschmecken und mit einer Spritztüte den Kuchen verzieren.
Ich habe zum Beispiel noch gelbe Sternchen zum Verzieren von Weihnachtsgebäck übrig.
Die zerstoße ich im Mörser und erhalte so gelben Staubzucker, den man prima verwenden kann um das Frosting zu färben.

Lasst es Euch schmecken!

Der Discount Gourmet

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...